Posted on

Qi Home erhöht Lebensenergie während Tumorbestrahlungstherapie

Eine Dame kam auf uns zu und bat uns, festzustellen, ob die Qi-Geräte wohl etwas für sie wären. Sie war nach einer Krebsdiagnose operiert worden und befand sich zu der Zeit in einer Bestrahlungstherapie.

Wir führten bei Ihr diverse Messungen durch und waren überwältigt von den Ergebnissen. Mit der freundlichen Genehmigung unserer Kundin dürfen wir die Messergebnisse hier anonym veröffentlichen.

1-Strahlentherapie_mit_Qi-Mobile

Im ersten Vergleichsbild sieht man den Energie-Unterschied zwischen dem Zustand vor einer ganz normalen Tumorbestrahlung (links im Bild) und danach (mittig im Bild) (das Energiefeld der Patientin / die Lebensenergie nimmt infolge der Bestrahlung massiv ab; von 52 Joules x 10 -2 auf 45)

Direkt im Anschluss an die zweite Messung wurde in der Wohnung der Kundin ein Qi-Home©-Gerät aufgebaut und die Kundin hielt sich ca. 20 min im Energiefeld dieses Gerätes auf. Der Unterschied war sehr erheblich, die Energie der Patientin hatte wieder deutlich zugenommen und ist nach diesen 20 Minuten fast wieder genau so hoch (Wert inzwischen bei 51Joules x10 -2), wie ganz am Anfang vor jeglicher Bestrahlung (der Ausgangswert lag bei 52 Joules x10 -2)

2-Strahlentherapie_mit_Qi-Mobile
Im zweiten Bild das gleiche Prozedere bei der selben Patientin, mit dem Unterschied, dass diesmal direkt während der Bestrahlung nur (!!!) eines unserer ganz kleinen (Hosentaschen-) Qi-Mobile©-Geräte als energetischer Schutz benutzt wurde (das Lebens-Energiefeld der Patientin ist trotz der Röntgenstrahlung-Krebstherapie nicht etwa schwächer geworden, wie sonst üblich, sondern vielmehr sogar noch wesentlich stärker; Zunahme von 53 Joules x 10 -2 auf 58 Joules x 10 -2)

Vielen Dank, dass wir die Ergebnisse verwenden durften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.